Das Vogelfutterhaus in Haus & Garten

Alle Infos, damit Vögel im eigenen Garten genügend Futter finden

Ein Vogelhaus bauen oder kaufen?
Alle Infos, damit Vögel im eigenen Garten genügend Futter zum überwintern finden

AktivTiger-Bericht über Vogelhäuser im Vergleich: 12/2019

Besonders in den Frühlings- und Sommermonaten bemerken wir die Vögel am häufigsten. Sie wecken uns mit ihrem Gesang am Morgen und erfreuen uns mit ihrem Anblick. Außerdem sind sie wahre Genießer, wenn man ans Vertilgen von Schädlingen denkt. Sie fressen unter anderem Ameisen und andere Insekten, die von uns Menschen durchhaus auch ungern im Garten gesehen sind. Aber was passiert in den Wintermonaten mit unseren einheimischen Vögeln, also den Tieren, die nicht in den Süden zum überwintern fliegen?

Besonders im Winter, in der kalten Jahreszeit, wenn die Böden gefroren oder gar von Schnee und Eis überzogen sind, ist es für die Vögel schwierig, sich selbst zu ernähren. Mit einem Vogelfutterhaus, können wir unsere einheimischen Vögeln Nahrung anbieten, so dass sie nicht verhungern müssen. Außerdem ist es besonders für Kinder ein schönes und aufregendes Schauspiel, die Vögel beim Essen aus nächster Nähe zu beobachten. Das Vogelhaus dient nicht nur den Vögeln, sondern setzt bei uns Menschen auch einen schönen Akzent im Garten.

Die wichtigsten Informationen über Vogelhäuser im Überblick

Bevor es richtig losgeht mit der Materie, wollen wir noch kurz auf ein paar wichtige und allgemeine Punkte zum Vogelhaus selbst eingehen. Schließlich will man als Gartenbesitzer ja auch wissen, was für ein Tier man da umhegt.
  1. Neben den klassischen Vogelhäusern kann man zwischen vielen verschiedenen Modellen, wie einem modern gestalteten Vogelhaus und einer Futtersäule wählen.
  2. Ein Vogelfutterhaus ist ein mehr oder weniger geschützter Unterschlupf, der im Garten oder auf dem Balkon steht und den Vögeln nicht nur im Winter Nahrung bietet. Gleichzeitig haben die Menschen die Möglichkeit, die Tiere in einem solchen Vogelhaus zu beobachten.
  3. Beim Kauf einer Vogelvilla muss man unbedingt auf das Material, die Abmessungen und die richtige Bedachung achten.

Nicht jede heimische Vogelart nutzt auch die von uns Menschen angebotenen Vogelhäuser, auch wenn diese Arten wahrscheinlich am meisten gefüttert werden müssen. Eisvögel zum Beispiel ernähren sich hauptsächlich von Fischen und kommen daher nicht in Vogelhäuser, um sich im Winter selbst zu ernähren. Auch einheimische Greifvögel wie Eulen oder Sperber benötigen lebende Beute und ernähren sich entsprechend von kleinen Tieren wie Mäusen. Diese kann man schlecht “ins Vogelfutterhaus legen”. 

Welche Vogelhäuser können wir empfehlen?

Aktivtiger-Empfehlung
Fdit Handgemachte Stroh Vogelnest Käfig Haus Brut Zucht Höhle in 3 Größe für Papageien Kanarienvogel oder Nymphensittich oder andere Vögel(L)*
XXL-Vogelfutterhaus
Dehner Natura Futterhaus Emmi mit Ständer, ca. 82 x 78 x 180 cm, Holz, Natur  *
Karlie Bird'S World Wild Vogelhaus Rena 44 x 44 x 36 cm, Naturholz*
Wildlife Garden - Vogelhaus, Futterhaus, Nistkasten - Villa Plus - Holz*
Erdtmann Knödelboy, Futterstation für Vögel*
Bezeichnung
Handgemachtes Vogelhaus aus Stroh
Handgearbeitetes Futterhaus Emmi mit Ständer
Karlie Bird'S World Vogelhaus Rena
Wildlife Schwedenkate Vogelhaus
Futtersäule für Vögel
Material
Stroh
Fichtenholz & Dachpappe
Naturholz
Kiefernholz
Metall
Abmessungen
ca. 22 x 20 cm
ca. 82 x 78 x 180 cm
44 x 44 x 36 cm
18,4 x 19,4 x 24,7 cm
8,8 x 8,8 x 26 cm
Zum Aufstellen
Zum Aufhängen
Preis
25,12 EUR
249,99 EUR
21,51 EUR
54,00 EUR
8,99 EUR
Aktivtiger-Empfehlung
Fdit Handgemachte Stroh Vogelnest Käfig Haus Brut Zucht Höhle in 3 Größe für Papageien Kanarienvogel oder Nymphensittich oder andere Vögel(L)*
Bezeichnung
Handgemachtes Vogelhaus aus Stroh
Material
Stroh
Abmessungen
ca. 22 x 20 cm
Zum Aufstellen
Zum Aufhängen
Preis
25,12 EUR
Bei Amazon ansehen
XXL-Vogelfutterhaus
Dehner Natura Futterhaus Emmi mit Ständer, ca. 82 x 78 x 180 cm, Holz, Natur  *
Bezeichnung
Handgearbeitetes Futterhaus Emmi mit Ständer
Material
Fichtenholz & Dachpappe
Abmessungen
ca. 82 x 78 x 180 cm
Zum Aufstellen
Zum Aufhängen
Preis
249,99 EUR
Bei Amazon ansehen
Karlie Bird'S World Wild Vogelhaus Rena 44 x 44 x 36 cm, Naturholz*
Bezeichnung
Karlie Bird'S World Vogelhaus Rena
Material
Naturholz
Abmessungen
44 x 44 x 36 cm
Zum Aufstellen
Zum Aufhängen
Preis
21,51 EUR
Bei Amazon ansehen
Wildlife Garden - Vogelhaus, Futterhaus, Nistkasten - Villa Plus - Holz*
Bezeichnung
Wildlife Schwedenkate Vogelhaus
Material
Kiefernholz
Abmessungen
18,4 x 19,4 x 24,7 cm
Zum Aufstellen
Zum Aufhängen
Preis
54,00 EUR
Bei Amazon ansehen
Erdtmann Knödelboy, Futterstation für Vögel*
Bezeichnung
Futtersäule für Vögel
Material
Metall
Abmessungen
8,8 x 8,8 x 26 cm
Zum Aufstellen
Zum Aufhängen
Preis
8,99 EUR
Bei Amazon ansehen

Die für uns besten Vogelhäuser und Vogelfutterhäuser im Vergleich

Vögel nutzen ein zur Verfügung gestelltes Vogelhäuschen als Futterstelle, Unterschlupf und Treffpunkt mit ihren Artgenossen. Deshalb sollte man planen, welche Vogelarten man im heimischen Garten anlocken möchte und neben dem passenden Häuschen auch das entsprechende Futter bereitstellen.

In dem Zusammenhang bietet es sich im Übrigen auch an, ein schalenfreies Ganzjahresfutter zu kaufen. Dieses sollte aus pflanzlichen und tierischen Fetten bestehen und kann neben Saatmischungen, getrockneten Insekten und Nüssen auch Getreideflocken und Trockenobst enthalten. Ein derartiges Vogelfutter ist für alle heimischen Gartenvögel wie Meisen, Rotkehlchen oder Zaunkönig geeignet. Im folgenden möchte ich jedoch erstmal einige Vogelhäuser vorstellen, die einen besonderen Blick wert sind.

Die Aktivtiger-Empfehlung: Handgemachtes Vogelhaus aus Stroh

Dieses aus echtem Stroh handgewebte Vogelhäuschen hat es uns richtig angetan und wurde somit unsere Aktivtiger-Empfehlung. Besonders gefällt uns dabei, dass es einem natürlichen Nest nachempfunden ist und dazu auch nur natürliche Materialien verwendet wurden.

Das handgefertigte Stroh-Vogelhaus gibt es in 3 verschiedenen Größen und ist für drinnen ebenso geeignet wie für draußen. Wobei es draußen bestenfalls unter einer Bedachung aufgehängt wird, um es vor Übermäßiger Nässe von oben zu schützen.

Dieser kleine natürlich hergestellte Käfig hilft dabei, dass sich die Vögel niederlassen und es sich gemütlich machen. Im verwebten Stroh sind sie vor kalter Zugluft sehr gut geschützt.

Das Besondere ist die Einsatzmöglichkeit im Inneren. Das bdeutet, man kann das Vogelhaus auch für kleinre Zuchtvögel als heimisches Nest zur Verfügung stellen. Daher ist es auch in 3 verschiedenen Größen erhältlich, um den verschiedenen Vogelarten gerecht zu werden.

Größe 1 (11 x 12 cm) ist für kleine Finken, Sittiche, Zebrafinken, kleine Papageien oder Kolibri gedacht.

Größe 2 (14 x 16 cm)  kann einen kleinen Zaunkönig, Blaumeise, kleiner Papagei, Kanarienvogel, 2 Kolibris, Kardinalvogel oder Spatz beherbergen.

Größe 3 (20 x 22 cm) gibt Vögeln wie Blauhäher, Trauertaube, Kardinälen, Zaunkönige, Meisen, Spatzen, Rotkehlchen usw. ein gemütliches zu Hause.

Man muss allerdings zugeben, dass das Vogelnest weniger als Futtervogelhaus geeignet ist, sondern vielmehr eine gemütliche Behausung bietet und vor allem auch indoor tolle und natürliche Akzente setzt. Bietet man den Tieren aber nebem dem Strohhaus auch noch weitere Nahrungsquellen, zum Bsp 

Blockhausfeeling als exklusives Vogelhaus

Wenn man einen richtig schön großen Garten hat, dann mach das Dehner Natura Vogelfutterhaus eine richtig gute Figur. Es wird mit Ständer geliefert und passt sich in seinem Blockhausstil hervorragend in nahezu jeden Garten ein. 

Man muss dem XXL-Vogelhaus allerdings auch bescheinigen einen großen Platzbedarf zu haben, denn mit den Abmessungen von ca. 80 mal 80 Zentimetern bei einer Höhe von 1,8 Meter braucht man schon einiges an Platz.

Dafür kann man sich einen einem tollen handgefertigten Naturprodukt aus den heimischen Wäldern freuen. Die Vögel werden sich sicher über das Vogelhaus aus Fichtenholz freuen, vor allem weil ne ganze Menge zu fressen hinein passt.

Wenn schon ein Vogelhaus für den eigenen Garten oder Vorgarten, aber auch ein echtes! Für diejenigen, die das denken und Platz dafür haben, ist das Dehner Natura Vogelfutter Emmi mit Stativ ein echt tolles Modell. Das Vogelfutterhaus im Blockhausstil überzeugt mit einer stattlichen Gesamtgröße von 82x78x180 cm (LxBxH) und wird sicherlich ein Blickfang zu Hause sein.

Das Häuschen besteht aus langlebigem Fichtenholz und ist daher gut gegen Wind, Regen, Schnee und Sonne geschützt.Dazu hat das in Niederbayern gefertigte Haus ein allseitig überhängendes und mit Dachpappe beschichtetes Dach. Dank des praktischen Ständers lässt sich das Modell Emmi überall im Garten aufstellen, so dass man immer einen guten Blick auf die gefiederten Gäste erhaschen kann. Aber wichtiger ist ja auch, dass die Vögel geschützt sind und unbesorgt ihr Futter vertilgen können. 

Das World Wild Vogelhaus Rena von Karlie

Das kleine Vogelhaus Rena von Karlie ist vor allem zum Aufhängen gedacht, kann aber auch auf eine Terassenmauer, einen Baustumpf oder andere eigene Auftsellhilfen angebracht werden. Das Vogelhaus wird als Bausatz geliefert und ist innerhalb weniger Minuten aufgebaut. Hierzu sollte man allerdings auch den heimischen Akkuschrauber nutzen, damit es ein wenige leichter von der Hand geht. Der Zusammenbau ist besonders mit Kindern eine große Freude.

insgesamt macht das kleine Haus einen sehr wertigen Eindruck, es gibt keine verzogenen oder brüchigen Stellen ebenso wenig wie scharfe Kanten, so dass man sich weder selbst beim Zusammenbau verletzen kann, noch die Tiere, wenn sie ins Futterhaus fliegen. Das große Dach schützt das enthaltene Futter vor Regen und durch die Umrandung fällt es auch nicht hinaus.

Das Wildlife Garten Vogelfutterhaus im Schwedenstil

Das kleine Vogelfutterhaus im skandinavischen Stil ist sehr liebevoll gestaltet. Es ist hochwertig verarbeitet und sehr witterungsfest. Hier geht es neben der Funktion zur Fütterung und gar Behausung – das Häuschen hat eine Nistkastenfuktion –  der kleinen Flieger natürlich auch um Gartenverschönerung. Die Futterstellen sind verhältnismässig klein gehalten, so dass vor allem einheimische kleine Vögel hier Futter bekommen können.

Man kann das Haus mit den mitgelieferten Materialien auch auf einen passenden Pfahl montieren. Grundsätzlich sollte man bei der Montag, bzw. beim Auftsellen darauf achten, dass man das Einflugloch von der Wetterseite wegdreht. Durch das relativ kurze Vordach kann sonst Regen in das Häuschen gelangen und das enthaltene Futter durchweichen.

Der Knödelturm als Vogelfutterstation

Wenn man hier beheimateten Vögeln wie Spatz, Meise, Sperling oder Specht ein winterliches Vergnügen bereiten möchte, ist der Meisenknödelhalter eine gute Wahl. Diese Futterstangen sind im allgemeinen zum Aufhängen gedacht.

Mit der Futtersäule schaffen man für Mensch und Tier eine helfende und lehrreiche Situation. Die Vögel können sich an den für sie köstlichen Knödel satt fressen und man selbst oder die Kinder kann beim Beobachten der Tiere sehr viel lernen.

Im Vergleich zu den klassischen Meisenknödel im Netz, bieten die Futtersäulen genau den Vorteil, dass eben kein Netzt benötigt wird, welches oft aus Kunststoff gefertigt wird. Damit schützen wir die Natur gleich doppelt. Ob im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse – dank der Aufhängung ist die Vogelfütterung überall ganz einfach möglich.

Was es über Vogelhäuser zu wissen gibt

Warum sollte man ein Vogelhaus für den Garten kaufen?

Auf der Erde gibt es rund 10.000 verschiedene Vogelarten. Etwa 300 davon kommen in Deutschland vor und über 200 dieser Vogelarten brüten auch hier bei uns. Umso wichtiger ist es, Sie dabei tatkräftig zu unterstützen.

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es ratsam, eine Futterstelle aufzustellen. Vögel ernähren sich hauptsächlich von Beeren, Obst, Sämereien, Insekten, Käfern und Würmern. Das ist im Sommer ausreichend vorhanden. Im Winter wollte der Mensch nachhelfen. Die meisten Singvögel nehmen Dies auch dankbar an. Einheimische Greifvögel wie Eulen und Falken sieht man hingegen eher selten am Vogelhaus.

Ein Vogelhaus ist nicht nur überlebenswichtig für die Vögel im Winter, sondern wertet auch den Garten optisch auf.

Welche Vorteile hat ein Vogelhaus?

Nicht nur, dass man die heimischen Vögel bei der Futtersuche unterstützen kann. Je mehr Vögel im Garten fliegen und piepen, je gesünder der Garten. Die Vögel nutzen das Vogelhaus auch als Treffpunkt und so kann man allerlei verschiedene Wildvögel im Umgang miteinander beobachten.

Das Futterhaus kann auch als dekoratives Element im Garten eingesetzt werden. Mittlerweile gibt es unzählige verschiedene Arten, Formen und Farben.

Welche Arten von Vogelhäusern gibt es?

Klassisches Vogelhaus

  • Das Vogelhäuschen ist meist aus Holz und schlicht gehalten.
  • Das Futter bleibt durch das Dach trocken
  • Es kann aufgehängt oder aufgestellt werden .
  • Es werden eher kleinere Vögel angezogen.
Klassisches Vogelfutterhaus
garten-fibel-lebensraum-vogelfutterhaus-vogelfutterstation-test-03-vogelvilla-500

Vogelvilla

  • Eine Vogelvilla ist ein großes Vogelhaus im Stil eines Landhauses.
  • Es verfügt meist mehrere Eingänge, eine Beleuchtung und weiteren Luxus.
  • Dieses Futterhaus kann von verschieden großen Vögeln genutzt werden.

Deko-Vogelhaus

  • Das Deko-Vogelhaus kann gezielt einen Farbakzent im heimischen Garten setzen.
  • Als Futterhäuschen für Vögel ist ein Deko-Vogelhaus eher in gedeckten Farben geeignet. Braune und grüne Farbtöne entsprechen eher den Farben der Natur und sind daher besser geeignet.
  • Auch so ein Vogelhaus gibt es mit Standfuß.
garten-fibel-lebensraum-vogelfutterhaus-vogelfutterstation-test-04-deko-vogelhaus-500
garten-fibel-lebensraum-vogelfutterhaus-vogelfutterstation-test-05-futtersaeule-500

Futtersäule

  • Eine Futtersäule ist an und für sich kein Vogelfutterhaus, sondern eine reine Futterstelle, die an einem Fenster, Balkon oder Baum befestigt werden kann.
  • Ein Futtersilo hat seitlich meistens Stangen, auf denen die Vögel landen und beim Fressen sitzen können.
  • Es gibt mehrere Öffnungen, über die die Vögel das Futter erreichen können.

Nistkasten

  • Der Nistkasten ist genaugenommen kein Vogelhaus, gehört aber zur Unterstützung der Wildvögel in jeden Garten.
  • Vögel nutzen den Nistkasten als Brutstätte.
  • Er besteht meist aus Holz.
  • Die Öffnungen unterscheiden sich, je nach dem wem es als Unterschlupf dienen soll.
garten-fibel-lebensraum-vogelfutterhaus-vogelfutterstation-test-06-nistkasten-500

Welches Vogelfutterhaus für welchen Vogel?

Durchschnittlich 12 verschiedene Arten an Wildvögeln fliegen ein Vogelhaus an. Da sollte eine große Auswahl an Vogelfutter vorhanden sein. Vögel nutzen ein Vogelfutterhaus, das ihnen als Nahrungsquelle, Unterschlupf und Treffpunkt mit ihren Artgenossen zur Verfügung steht. Deshalb sollten man auch sorgfältig planen, welche Vogelarten im eigenen Hausgarten anziehen möchte.

Als Basisfutter dienen Sonnenblumenkerne. Meisen, Finken, Sperlinge bevorzugen ein Gemisch aus Fett und Samen. Hierzu können Meisenknödel in den Garen gehängt werden. Rotkehlchen, Heckenbraunellen, Amseln, Drosseln und Zaunkönige suchen sich ihr Futter auf dem Boden. Sie picken meist Rosinen, Obst, Haferflocken, die die anderen Vögel aus dem Haus bugsiert haben.

Grundsätzlich sollte im Winter fettreich gefüttert werden, während im Sommer eine Auswahl an Nüssen uns Getreide reicht. Übrigens ist es auch sinnvoll, ein ganzjährig schalenfreies Futter zu kaufen. Diese sollte aus pflanzlichen und tierischen Fetten bestehen und kann Samenmischungen, Trockeninsekten und Nüsse sowie Getreideflocken und Trockenfrüchte enthalten. Eine solche Vogelfutter ist für alle heimischen Gartenvögel wie Meisen, Rotkehlchen oder Zaunkönig geeignet.

Kann man Vogelfutter selbst herstellen?

Meisenknödel können schnell selbst anfertigen werden: Dafür erwärmt man etwas Fett in einem Topf. Sobald dieses weich ist, mengt Sie eine Vogelfutter-Mischung und einen Teelöffel Speiseöl unter.

Aus dem Gemisch formt man eine Kugel und arbeitet dabei gleich das Seil ein, an dem der Meisenknödel aufgehängt werden soll. Sobald die Masse vollständig erhärtet ist, kann man den fertigen Meisenknödel an einem Baum oder Balkongitter befestigen.

Wo ist der richtige Standort für das Vogelhaus?

Beim Aufstellen eines Vogelhauses ist so einiges zu beachten:

  • Es sollte an einer vor Regen und Wind geschützten Stelle stehen, da das Futter nicht nass werden darf.
  • Nicht zu nah an Glasscheiben, da die Vögel dagegen fliegen könnten, was schwerste Verletzungen zur Folge haben kann.
  • Eine ausreichende Höhe sollte berücksichtigt werden, um die Vögel vor natürlichen Fressfeinden zu schützen. Zu Mauern und Zäunen sollte ausreichender Abstand gehalten werden.
  • Stellt man das Haus auf einen Ständer, muss ein sicherer Stand gewährleistet sein und der Schutz von Büschen oder Bäumen gesucht werden.
  • Ein Vogelhaus zum Hängen sollte gegen Schaukeln gesichert sein.

Schon im Herbst sollte man die Vogelhäuser aufstellen, damit die Vögel die Futterstelle kennenlernen. Eine Ganzjahresfütterung ist zu empfehlen, denn zur Zeit der Jungenaufzucht brauchen die Vögel besonders viel Fettfutter.

Um den Vögeln bei der Erhaltung ihrer Art zu helfen, ist ein Nistkasten als Vogelhaus perfekt. Der “Meisenkasten mit Flugloch” dient dabei als Vogelfutterstation, als Nistkasten und als Schlafplatz zu gleich. Dank der Tatsache, dass das Vogelhaus geschlossen ist, kann auch bei Regen oder Schnee, das sich darin befindliche Futter nicht nass werden.

Besonders Meisen mögen es, während der Brutzeit im Vogelhaus zu nisten. Sie sind ungestört und gut vor anderen Gefahren geschützt. In den Wintermonaten helfen Sie vielen Vogelarten, den Winter unbeschadet zu überstehen. Das Vogelhaus dient auch als Schlafplatz, da die Vögel dort vor Wind und Wetter geschützt werden können.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für das Aufhängen oder Aufstellen eines Vogelfutterhauses?

Die Vogelhäuschen sollten spätestens drei Monate vor Wintereinbruch aufgestellt und befüllt werden, damit die Vögel den Futterstelle rechtzeitig kennenlernen können. Die beste Hilfe ist eine ganzjährige Fütterung, denn zum Zeitpunkt der Jungenaufzucht benötigen die Vögel zusätzliches Fett, um genügend Energie für ihre anstrengende Aufgabe zu haben. Wir Menschen müssen uns dabei aber keine keine Sorgen um das “Wie” machen, denn mit dem richtigen Vogelfutter bekommen die kleinen alles, was sie für ihr Wachstum brauchen.

Ein Vogelhaus kaufen oder selbst bauen?

Im Handel gibt es eine Vielzahl an Vogelhäusern. Daher sollte vor dem Kauf schon einiges feststehen:

  1. Welche Vögel möchte man anlocken? – Das hängt im Wesentlichen von der Größe des Hauses an. Je größer das Vogelhaus, desto größere Vögel werden es nutzen.
  2. Wo stellt man das Vogelhaus auf? – Hat man genug Platz im Garten oder soll es auf den Balkon? Auch hier spielt der Faktor Größe eine wichtige Rolle.
  3. Wie soll das Vogelhaus aussehen? – Auf dem Markt gibt es zahlreiche Formen und Farben. Beachtet man die Größe, Bauweise und Materialen sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt.
  4. Aus welchem Material soll es bestehen? – Die meisten Vogelhäuser bestehen aus Holz. Doch im Handel findet man auch Kunststoff- und Edelstahlhäuser. Das Hauptaugenmerk sollte auf dem Zweck und der möglichst einfachen Reinigung liegen. Auch sollte beim Kauf auf die Verarbeitung geachtet werden. Herausstehende Nägel und Schrauben birgen Verletzungsgefahr für die Vögel.

Wie kann man ein Vogelhäuschen selber bauen?

Grundsätzlich ist sehr einfach ein Vogelhaus zu bauen. Das schwierigste ist den geeigneten Platz zu finden.
Es sollte im Vorfeld klar sein, für welche Vogelarten das Haus sein soll. Entsprechend danach richtet sich die Größe. Die einfachste Variante, ein Vogelhaus zu bauen ist ein Fertigbausatz. Diesen gibt es in diversen Fachgeschäften. Eine Aufbauableitung wird mitgeliefert.

Wenn man eine individuelle Lösung bevorzugt, baut man einfach selbst. Das klassische Vogelhaus besteht aus Holz. Ein Dach sollte nicht fehlen. Das kann man mit Dachpappe oder Reet vor Regen schützen. Alternativ hilft eine Lackierung, die das Holz vor Nässe bewahrt. Dabei sollte man darauf achten umweltfreundliche und gesundheitsunbedenkliche Lacke und Farben wie z.B. Acryl zu verwenden.

Wie reinigt man das Vogelhaus?

Das Vogelhaus muss regelmäßig gereinigt werden, um die Ausbreitung von Keimen zu verhindern. Zur Reinigung werden heißes Wasser, eine Bürste und Handschuhe verwendet. Auf hochkonzentrierte Lösungen zum Desinfizieren sollte verzichtet werden. Alternativ kann eine kleine Menge Spülmittel beigemischt werden.

Sehr wichtig: Der Kontakt zwischen Futter und Exkrement der Vögel sollte verhindert werden. Das ist wichtig, um Krankheit zu verhindern. Deshalb wird es empfohlen ein Haus zu nehmen, das leicht ist zu reinigen. Einige Modelle haben eine kleine Schublade, die herausgezogen und gereinigt werden kann.

Vogelhaus kaufen: Welche Kaufkriterien muss man beachten?

AngebotBestseller Nr. 1
Trixie 5570 natura Futterhaus mit Ständer, 46 × 22 × 44 cm/1,15 m, braun*
  • Aus lasiertem Kiefernholz
  • Mit Dachüberstand
  • Mit besandeter Dachpappe
  • Mit großer Landefläche
Bestseller Nr. 2
BUSDUGA - Vogelhaus/Futterhaus aus Holz mit Futtersilo 121 x 45 x 30cm, sehr Leichter Aufbau*
  • wunderschönes Vogelhaus / Futterhaus aus Holz
  • Abmessungen ca.: 121 x 45 x 30 cm
  • großes Satteldach über der Futterstation - das wird ihnen viele schöne Vogelarten anlocken
  • Der Futterplatz ist vor Regen und Schnee gut geschützt, und leicht zu Befüllen - Integriertes Draht-Futtersilo zum Befüllen und kleiner Futtertisch
  • einfacher und leichter Aufbau - Alle Teile sind nummeriert und die Anleitung folgt Schritt für Schritt - Dieses Vogelhaus lässt sich auch mit 2 linken Händen zusammen schrauben
AngebotBestseller Nr. 3
Karlie Bird's World Wild Vogelhaus Runa, 46 x 30 x 121 cm, Naturholz*
  • Maße: 46 x 30 x 121cm
  • Großes Spitzdach-Futterhaus das viele verschiedene Vogelarten in Ihren Garten anlockt!
  • Integriertes Draht-Futtersilo zum Befüllen und kleiner Futtertisch
  • Der Futterplatz ist vor Regen und Schnee gut geschützt, und leicht zu Befüllen
  • Hergestellt aus solidem und wetterbeständigem Holz.
Bestseller Nr. 4
Trixie 5567 Natural Living Futterhaus, 32 × 23 × 20 cm, natur*
  • Naturholz
  • Mit dachüberstand
  • Mit großer landefläche
  • Zum aufhängen
AngebotBestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
VOSS.garden Vogelfutterhaus Odensee im exklusiven dänischen Design mit extra Vogelfutter - Vogelhaus Vogelstation Futterhaus Vogelhäuschen Futterhaus Vogelfutterstation*
  • GUTE QUALITÄT: Durch die gebeizte Fichte und dem verzinkten Dach hält das Vogelhaus auch schlechte Witterungsverhältnisse aus
  • GANZJÄHRIG VERWENDBAR: Dank der an witterungs angepassten Materialen ist das Vogelhaus ohne Probleme das ganze Jahr zu benutzen
  • VERZINKTES DACH: Mit der Zeit bildet das Dach eine edle Patina durch die Witterung
  • DÄNISCHES DESIGN: Dieses zeitlose Design lässt das Vogelhaus im Garten immer zum Hingucker werden
  • VÖGEL ALLER ART: Mit dem einfachen Design ohne enge Eingänge passen selbst größere Vogel rein und können sich mit Futter versorgen
Bestseller Nr. 7
Relaxdays 10020086_469 Vogelhaus mit Ständer HBT Vogelhäuschen aus Holz als Vogelfutterhaus für Zaunkönig, Eichelhäher schicke Vogelfutterstelle und Vogelvilla mit grünem Dach, Natur*
  • Schickes Vogelhaus für den Garten, Balkon oder die Terrasse
  • Füttern Sie süße Vögel wie Rotkehlchen, Eichelhäher oder Stieglitz und genießen Sie das lebhafte Treiben
  • Freistehend auf einem stabilen Drei-Bein-Ständer aus lasiertem Vollholz
  • Grünes Dach aus imprägniertem Holz
  • Futterhaus und dekorativer Blickfang in einem
Bestseller Nr. 8
Vogelhaus, Vogelhäuschen behandelt mit Bitumschindeln*
  • Vogelhaus aus Holz mit Bitumendach
  • Dachdurchmesser ca. 48 cm
  • Höhe ca. 32 cm
  • Futterdosierung erfolgt durch den zentral liegenden Schornstein
AngebotBestseller Nr. 9
Karlie Bird'S World Wild Vogelhaus Remo 66 x 47 x 144 cm, Naturholz*
  • - 66 x 47 x 144cm
  • Großes Spitzdach-Futterhaus das viele verschiedene Vogelarten in Ihren Garten anlockt! Bewährtes Des
  • Der Futterplatz ist vor Regen und Schnee gut geschützt, und leicht zu Befüllen
  • Hergestellt aus solidem und wetterbeständigem Holz
  • Die spezielle Dachbeschichtung bietet für die Tiere einen idealen Landeplatz der von allen Seiten gu
Bestseller Nr. 10
Emsa 514491 Landhaus Vogelwelt Futterhaus und Vogelbad, geeignet für Kleinsingvögel, Ganzjahresnutzung, Made in Germany, grün*
  • Grünes Vogel-Futterhaus im modernen Landhaus-Stil fürs ganze Jahr – Ideal geeignet für Kleinsingvögel wie Meisen, Haussperlinge etc., Für Garten, Terrasse und Balkon
  • 3 in 1 Funktion – Für Streufutter, Meisenknödel oder als Vogelbad, Ganzjahresnutzung durch verschließbaren Wasserablauf - Trockenes Futter im Winter und eine Bademöglichkeit im Sommer, Anflugmöglichkeiten von vier Seiten
  • Einfache, flexible Anbringung: Freihängend mit integrierter Dachschlaufe oder an der Wand mit Hakenloch im Giebel, Optional erhältliche Stab- oder Geländerhalterung
  • 100% witterungsbeständig: Robuster Kunststoff, UV-beständig und frostfest, Besonders hygienisch: Leichte und gründliche Reinigung durch entnehmbare Futter-/Wasserschale, Made in Germany
  • Lieferumfang: 1 Emsa Vogel-Futterhaus, Maße (L x B x H): 14 x 15 x 21 cm, Material: Kunststoff, Farbe: Grün

Aktuelle Beiträge aus unserem Garten-Fibel-Magazin

Gartenkalender

Die Gartenarbeit im Gartenmonat Dezember

InhaltsverzeichnisDie wichtigsten Informationen über Vogelhäuser im ÜberblickWelche Vogelhäuser können wir empfehlen?Die für uns besten Vogelhäuser und Vogelfutterhäuser im VergleichDie Aktivtiger-Empfehlung: Handgemachtes Vogelhaus aus StrohBlockhausfeeling als

Weiterlesen »
Garten-Fibel - Bauanleitung für einen Teichfilter
Gartentipps

Bauanleitung für einen Teichfilter

InhaltsverzeichnisDie wichtigsten Informationen über Vogelhäuser im ÜberblickWelche Vogelhäuser können wir empfehlen?Die für uns besten Vogelhäuser und Vogelfutterhäuser im VergleichDie Aktivtiger-Empfehlung: Handgemachtes Vogelhaus aus StrohBlockhausfeeling als

Weiterlesen »
Garten-Fibel - Die Schritt für Schritt Anleitung zum Hecke schneiden
Gartentipps

Die Schritt für Schritt Anleitung zum Hecke schneiden

Hecken sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Gärten: Sie schützen vor ungewollten Blicken und können den Garten als Bauelemente strukturieren. Nachdem man eine Hecke gepflanzt hat, achtet man darauf, dass sie mit dichten und kräftigen Zweigen wächst und die gewünschte Form behält.

Weiterlesen »

* Affiliatelinks: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.