Die Gartenarbeit im Gartenmonat Juli

Jetzt heißt es gießen, gießen, gießen! Auf das gesamte Jahr gesehen ist der Juli der wärmste und trockenste Monat und viele Pflanzen benötigen jetzt Wasser. Zudem sollte der Boden im Garten regelmäßig aufgelockert werden, damit die Wasseraufnahme erleichtert wird.

Der Gemüsegarten im Juli

Den eigenen Blumenkohl aussäen  – Wer eigenen Blumenkohl anbauen möchte, sollte die Samen jetzt in die Erde bringen. Anfang August können dann schon feste Setzlinge gepflanzt können. Als Boden benötigt Blumenkohl eine gute Nährstoffversorgung. Düngen sollte man die Pflanzen deshalb mit Kompost und Hornmehl.

Konservieren von Küchenkräutern

Wenn die Küchenkräuter unter der Julisonne reichlich wachsen, dass die entstandenen Mengen nicht frisch verzehrt werden können, sollten die Kräuter konserviert werden. Zum Trocknen werden die geschnittenen und gewaschenen Stängel an einem schattigen und luftigen Ort ausgebreitet oder in einem Bund aufgehängt, damit sie später in gut verschlossenen Behältern gelagert werden kann. Die Kräuter können auch geschnitten und in kleinen Portionen eingefroren oder mit Essig und Olivenöl begossen und gut verschlossen an einem kühlen Ort aufbewahren. So kann man auch im Winter frische Kräuter genießen.

Gemüseaussaat

Auch im Juli können noch Gemüsearten ins Freiland. Dazu zählen unter anderem:

Zuckerhutsalat, Radicchio, Karotten, Rettich, Radieschen, Rote Bete, Brokkoli, Grünkohl, Kohlrüben, Knollenfenchel, Chinakohl, Buschbohne und Stangenbohnen.

Das Saatgut der Bohnen sollten vor der Aussaat eine Zeit lang in warmem Wasser eingeweicht werden. Dies beschleunigt die Keimung. Beim Säen in Rillen sollten die Bohnen sehr tief eingedrückt werden. Es bleibt am Furchengrund auch im Sommer feucht, so dass die Pflanzen besser austreiben. Bohnen können auch in Trichter gefüllt werden. Dies erleichtert die Bewässerung. Einige Arten können bereits in Schalen oder Töpfen für das Herbstbeet vorkultiviert werden.

Die Ernte im Juli

Die ersten Radieschen werden in der Regel im Juni geerntet, jetzt reifen einige Karottensorten heran und die Gemüseernte kann beginnen.

Je nach Wetter und Sonnenschein kann man bereits im Juli die ersten köstlichen Tomaten genießen. Tomaten benötigen viel Wasser und müssen gerade bei hohen Temperaturen vorzugsweise morgens ordentlich gegossen werden. Dabei sollten die Früchte vor Wasser, insbesondere Regen, geschützt werden, da die Tomaten leicht platzen könnten. Die Ernte erfolgt nach und nach entsprechend der Gemüseernte im Juli, je nach Reifegrad. Die Tomaten werden bei Raumtemperatur aufbewahrt, da sie im Kühlschrank ihren Geschmack verlieren.

Gurkenernte

Die Gewächshausgurkenernte dürfte bereits in vollem Gange sein. Die ersten Feldgurken können nun auch geerntet werden. Die beste Zeit ist, wenn Sie die maximale Größe noch nicht erreicht haben. Auf diese Weise haben sie einen noch intensiveren Geschmack. Wenn die Gurke gelb ist, ist sie bereits zu reif. Um die Pflanze nicht zu verletzen, schneidet man die Gurke mit einem scharfen Messer auf. Je früher die ersten Gurken geerntet werden, desto schneller werden sich die Nachfolger entwickeln. Wenn man reife Gurken zu lange an der Pflanze lässt, werden viele Folgefrüchte abgestoßen!

Der Obstgarten

Beerensträucher Auslichten

Beerensträucher wie Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren und Himbeeren können nach der Ernte beschnitten werden. Dabei sollten zuerst die abgetragenen, veralteten und kranken Triebe verschnitten werden.

Süßkirschen verschneiden

Nach oder während der Ernte können die Kirschbäume beschnitten werden, weil die Wunden im Sommer besser heilen. Dennoch sollte ein trockener Tag gewählt werden. Die nach innen wachsenden Trieben sollten regelmäßig entfernt werden. Alles in allem muss man darauf achten, dass der Baum in der Krone gekürzt wird, um ein breiteres Wachstum zu fördern. Kirschen in 5 m Höhe lassen sich nur schwer ernten.

Ein weiteres Ziel des Beschneidens ist, dass die Sonne eine hellere Krone besser durchdringen kann. Das Ergebnis: Die Früchte reifen besser und gleichmäßiger. Zudem kann das Wasser auf den Blättern und dem Holz schneller trocknen und Pilzkrankheiten haben keine Chance.

Das Gewächshaus

So wichtig der Schutz vor niedrigen Temperaturen in der kalten Jahreszeit ist, so wichtig ist es im Sommer, dass das Gewächshaus gut belüftet wird. Fast alle Gemüse und die meisten anderen Pflanzen im Gewächshaus brauchen im Sommer viel frische Luft für ein kräftiges und gesundes Wachstum. Ohne ausreichende Lüftungsfenster steigen die Temperaturen im Gewächshaus an Sommertagen deutlich über 35 Grad Celsius. Das Wachstum verlangsamt sich und erleidet oft bleibende Schäden.

Wenn allerdings keine Möglichkeit vorhanden ist, eine gesunde Luftzirkulation zu gewährleisten, sollte man viel Schatten einsetzen, um die Temperaturen etwas zu senken. Schattierungsmatten oder Stoffe eignen sich besonders gut zur Beschattung und können an bewölkten Tagen schnell entfernt werden.

Rasenpflege

Wenn der Rasen den ganzen Sommer über grün bleiben soll, muss für reichlich Wasser gesorgt werden. Nur wenn die Graswurzeln optimal feucht gehalten werden, bleiben sie gesund. Eine zu kurze Bewässerung dringt nur in den Oberboden ein. Es reicht nicht aus, sich um die Wurzeln zu kümmern.

Logo Aktivtiger auf Gartenfibel.com (gelb) in 200
Aktivtiger-Tipp: Regen und Gießen

Es ist effektiver, den Rasen unmittelbar nach einem Regenfall zu bewässern, dann ist der Oberboden bereits feucht und das zusätzliche Bewässerungswasser dringt leichter in tiefere Schichten ein.

Bei längeren Trockenperioden sollte man den Rasen regelmäßig gießen. Die beste Zeit ist früh morgens. Der Rasen sollte im Sommer nicht zu kurzgehalten werden. Zu häufiges Mähen macht ihn anfälliger für Trockenheit. Mit einer Schnittlänge von 6-7 cm hält er auch längeren Trocknungszeiten stand. Wenn sich auf dem Rasen Schnittgut befindet, beispielsweise durch das Verwenden eines Mulchmähers, reduziert man die Verdunstung und der Rasen wird auch in Abwesenheit mit organischem Langzeitdünger versorgt.

Teichpflege im Juli

Bei stehenden Gewässern wie Gartenteiche ist die Gefahr des Umkippens des Wassers besonders hoch. Daher sollten regelmäßig die Wasserwerte wie Wasserhärte und pH-Wert, die Wassertemperatur gemessen (mit kaltem Wasser unter 22°C auffüllen) und den Wasserstand kontrolliert werden (vorzugsweise nährstoffarmes Regenwasser verwenden).

Hohe Sonneneinstrahlung und Wassertemperaturen sowie ein Überfluss an Nährstoffen führen nun zu explosionsartigem Algenwachstum. Eine Sofortmaßnahme wäre das Entfernen der Algen. Langfristig reduzieren stark verbrauchende Schwimm- und Unterwasserpflanzen wie Froschbisse, Seekrüge, Hornblätter und Nadelflansche die Nährstoffkonzentration im Wasser und entziehen den Algen langfristig die Lebensgrundlage.

Der Teich sollte mit reichlich Sauerstoff angereichert werden wie zum Beispiel mit Wasserspielen, Fontänen und Bächen. Durch die zusätzliche Zirkulation belüftet man das Wasser und wirkt so der Algenbildung entgegen. Zusätzlich bietet es den Teichfischen einen gesunden Lebensraum. Die Teich-Filterpumpe leistet im Sommer eine Menge Arbeit. Daher sollte die Pumpe regelmäßig überprüft und gereinigt werden.

AngebotBestseller Nr. 1
Forever Speed Super ECO Teichpumpe Filterpumpe Energiespar Wasserpumpe Koiteich Bachlaufpumpe (3000-12000L/H) 3000L/H …*
  • Marke: Forever Speed,Leistung: 10W, Max. Fördermeng: 3000L/H, Max. Förderhöhe: 2,0m, Ausgang-Adapter: 19-25-32mm
  • Lange Lebensdauer und hohe Korrosionsbeständigkeit durch Einsatz der ABS-Material für Gehäuse und der hochfesten Keramik für Spindel und Achsbüchse. Motorspule aus 100% Kupferdrahtspulen ist von guter Qualität und hoher Leistung.
  • Einsatz fürs vollständige Tauchen gleichzeitig für Süßwasser und Meerwasser, geeignet für alle Meer- und Süßwasseraquarien, Teiche, Steingarten, Gartenbewässerung, Brunnen, Aquarien.
  • In der Pumpe befindet sich kein Filter,Dank des Filterdeckels sind Feinstaub und Verunreinigungen wirksam zu filtern, Wasser wird schwer zugestopft, sodass die Filtration viel gründlicher ist, die Lebensdauer verstärkt und die Wartungsdauer reduziert wird.
  • Auf keinen Fall darf die Wasserpumpe ohne Wasser(Trockenlauf) arbeiten. Sonst würde die Achsen der Pumpe beschädigt.
AngebotBestseller Nr. 2
Pontec 50851 Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 1500 | Filterpumpe | Pumpe | Teichpumpe*
  • Ein Allround-Talent für jeden Gartenteich: die Filter - und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 1500 befördert Schmutzpartikel von bis zu 4 mm Größe aus dem Teich in den Filter
  • Dank einer Förderleistung von 1500 l/h und einer Förderhöhe von 1,9 m ist sie zusätzlich in der Lage, die Wasserversorgung von Bachläufen zu übernehmen
  • Die Pumpe arbeitet mit einem Verbrauch von nur 25 Watt äußerst energieeffizient
  • Der integrierte Thermoschutz verhindert ein Überhitzen des Gerätes
  • Im Lieferumfang enthalten sind eine 10 m lange Zuleitung sowie eine Schlauchtülle für Schlauchanschlüsse von 3/4", 1 ", 1 1/4 " und 1 1/2"
AngebotBestseller Nr. 3
YAOBLUESEA Eco Teichpumpe Filterpumpe Bachlaufpumpe 5200L/H 40W Energiespar Wasserpumpe Koiteich Bachlaufpumpe SunSun CTP-5800*
  • ◈Pumpleistung: bis zu 5200L/h, Power ca.: 40W, Eingangsspannung 230VAC ~50Hz,Wasser Auslass:19-25-32mm, Einfache Reinigung,Energy Saver. Hier finden Sie noch den entsprechenden Link zum Einführungsvideo für die Pumpe mit regelbarer Leistung:https://youtu.be/3sgbUBP76_o.
  • ◈Lange Lebensdauer und hohe Korrosionsbeständigkeit durch Einsatz der ABS-Material für Gehäuse und der hochfesten Keramik für Spindel und Achsbüchse. Motorspule aus 100% Kupferdrahtspulen ist von guter Qualität und hoher Leistung.
  • ◈Durchflusskontrolle durch ein Ventil regelbar zur Kontrolle der Wassermenge je Zeiteinheit, Turbo-Design, stabilere Leistung, um die Dichtung zu stärken, gute wasserdichte, großflächige Filterabdeckung.
  • ◈Diese Pumpe kann für Teichfiltration, Steingartenwasserversorgung, Steingartenlandschaft, Gartenbewässerung, Aquarienfiltration verwendet werden.Hinweis: Diese Pumpe wird nur in Gegenwart von Wasser verwendet.
  • ◈Hochfeste keramische Welle und Verschleiß, lange Lebensdauer, Propeller Staub Partikel ermöglichen 6 mm lang, keine Kupfer-Elemente, sicher zu kultivieren Salzwasser Kreaturen.
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

* Affiliatelinks: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Mehr zu Entdecken...

Garten-Fibel - Bauanleitung für einen Teichfilter

Bauanleitung für einen Teichfilter

InhaltsverzeichnisDer Gemüsegarten im JuliKonservieren von KüchenkräuternGemüseaussaatDie Ernte im JuliGurkenernteDer ObstgartenBeerensträucher AuslichtenSüßkirschen verschneidenDas GewächshausRasenpflegeTeichpflege im Juli Bevor man daran gehen kann eine Bauanleitung

zum Beitrag »
Garten-Fibel - Die Schritt für Schritt Anleitung zum Hecke schneiden

Die Schritt für Schritt Anleitung zum Hecke schneiden

Hecken sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Gärten: Sie schützen vor ungewollten Blicken und können den Garten als Bauelemente strukturieren. Nachdem man eine Hecke gepflanzt hat, achtet man darauf, dass sie mit dichten und kräftigen Zweigen wächst und die gewünschte Form behält.

zum Beitrag »
Gartenfibel Gartenmagazin Gartenkalender Gartenmonat April

Die Gartenarbeit im Gartenmonat April

InhaltsverzeichnisDer Gemüsegarten im JuliKonservieren von KüchenkräuternGemüseaussaatDie Ernte im JuliGurkenernteDer ObstgartenBeerensträucher AuslichtenSüßkirschen verschneidenDas GewächshausRasenpflegeTeichpflege im Juli Obwohl der April für sein unvorhersehbares Wetter

zum Beitrag »